/3/

 
FR EN

PROGRAMME

Zurück

INSPIRATION POPULAIRE

Estelle Revaz, Violoncello
Anaïs Crestin, Klavier
Programme :
Manuel de Falla - Canciones
Leos Janacek - Pohádka
Robert Schumann - Stücke im Volkston
Alberto Ginastera - Sonate op. 49
David Popper - Ungarische Rhapsodie
Die Künstlerin über das Projekt
|
Biographien
Bios
|
Video
Dieses Programm lässt sehr lebendige Werke, die von verschiedenen traditionellen Kulturen inspiriert sind, miteinander in Dialog treten. Die zündende spanische Folklore eröffnet das Feuer der Leidenschaften – Verführung, Verrat, zärtliche Liebe - mit den Siete canciones populares españolas von de Falla. Mit Pohádka (ein Märchen) von Leos Janacek betreten wir dann die Märchenwelt der tschechischen Legenden: Dieses Werk taucht uns gleichzeitig sanft und feinsinnig in eine Welt voller Wunder und Phantasmen ein. Im Anschluss begeben wir uns auf die Reise mit den Fünf Stücken im Volkston von Schumann, der dem Zuhörer mit diesen teils energiegeladenen, teils sehr intimen Stücken Geschichten ohne Worte einflüstert. Die Sonate von Ginastera bildet das Zentrum dieses Programms dar. Der argentinische Komponist war bei ihrer Entstehung bereits in die Schweiz emigriert, aber er blieb doch fest in Argentinien verwurzelt – und so lässt er uns durch die Pampa reiten, vorbei an den Lagerfeuern der Gauchos. Und was wäre ein besserer Abschluss dieses Programms als ein Mulatschag? Mit ihren Zigeunerthemen und ihrer Virtuosität lässt die Ungarische Rhapsodie von Popper Bilder der ländlichen Geiger entstehen, die ebenfalls am Feuer improvisieren und die Tänzer von Fest zu Fest wirbeln.